777 Jahre Rambin – Festwoche im nächsten Jahr. Jeder kann mitmachen

Von Heiko Kammigan
Es sieht aus wie eine Schnapszahl, ist aber keine Schnapsidee: Rambin feiert 2023 das 777. Jahr – es geht um das Jahr, in dem Rambin das erste Mal in Urkunden nachgewiesen werden konnte. Eigentlich wollten wir im vergangenen Jahr 775 Jahre Rambin groß feiern, dann machte uns Corona einen Strich durch die Rechnung.

Schon 2021 haben wir ein Festkomitee gebildet, das nun wiederbelebt wurde. Inzwischen haben zwei Sitzungen unter der Leitung des Bürgermeisters Andreas Klug stattgefunden. Unter Beachtung des Beginns der Schulferien liegt nun die Festwoche in der Zeit vom 02.07.2023 bis zum 09.07.2023.

Alle können sich beteiligen

Von Anfang an war klar: Wir wollen die öffentliche Diskussion über das Programm entfachen. Also: Wir geben einen Rahmen vor, alle Rambinerinnen und Rambiner können sich mit eigenen Ideen einbringen.

Es soll eine Festwoche durch und für alle in Rambin werden, es sollen alle Altersgruppen, Vereine, Betriebe etc. angesprochen sein, sich in ihrer Gemeinde wiederfinden. Und da die Freiwillige Feuerwehr Rambin in diesem Jahr ihren 100. Geburtstag begeht, soll auch dieses Ereignis gebührend gefeiert werden.

Die Programmidee, die den Rahmen bilden soll:

02.07.2023:
13.00 Uhr Eröffnungsgottesdienst in der Rambiner Kirche, anschließend Besuch der Kapelle in Bessin. Erreicht werden soll dieses historische Kleinod je nach Geschmack mit Kutschen, Fahrrädern, Feuerwehr, Inlinern, … Betreut werden die Gäste von den Mitgliedern des Kapellenvereins Bessin und ihren HelferInnen bei der Besichtigung der Kapelle, beim gemütlichen Beisammensein mit Kaffee, Kuchen und rund um den Grill.

03.07.2023:
Der Montag steht unter dem Motto: „Rambin ist fit“ und beginnt um 16.00 Uhr mit einem Sportfest für die Kinder unter Regie der Landjugend. Ab 17.30 Uhr gibt es für alle Sportinteressierten die Möglichkeit, ihre Fitness beim Joggen, Walken, Fahrradfahren oder auf Inlinern unter Beweis zu stellen. Der Getränkewagen steht anschließend zum Durstlöschen zur Verfügung.

04.07.2023:
Um 17.00 Uhr empfängt der Bürgermeister in der „Pommernkate“ Gewerbetreibende aus Rambin und den Rambiner Ortsteilen.

05.07.2023:
Der Seniorennachmittag am Mittwoch wird mit einem Programm der Kinder aus unserer KiTa eröffnet, einem Vortrag über Charlotte von Kathen gestaltet und mit Kaffee und Kuchen ergänzt. 

06.07.2023:
Der Abend steht ganz im Zeichen des 100. Geburtstages der Freiwilligen Feuerwehr Rambin. Im Festzelt werden AmtsträgerInnen der Öffentlichkeit sowie Rambinerinnen und Rambiner die Kolleginnen und Kollegen der FFW Rambin würdigen und feiern. 

07.07.2023:
Traditionsgemäß findet an diesem Freitag auf dem Museumshof und in der Kulturscheune der Museumstag des Heimatmuseumsvereins Rambin statt. Das traditionelle Backofengespräch beginnt um 17.00 Uhr, davor und danach besteht die Möglichkeit Exponate des Museums zu besichtigen, den alten Lanz-Traktor und das Sägegatter in Aktion zu erleben, an Führungen durch das Museum teilzunehmen und die Trenter Traktorengruppe zu begrüßen. Anschließend trifft man sich im Festzelt zum Tanz.

08.07.2023:
Der Höhepunkt der Festwoche: DER FESTUMZUG

Beginn (geplant): 13.00 Uhr.  Die Konzeption für den Festumzug wird erarbeitet. Ergänzt wird der Umzug durch Ausstellungen im Kloster und im Heimatmuseum, ein „Wettergespräch“ mit Stephan Kreibohm, den Auftritt einer Schalmeienkapelle, Clown Max mit seinen Riesenbällen, Hüpfburgen, mit Kinderschminken, Genüsslichem aus Topf, Pfanne, Ofen und vom Grill sowie den Durstlöschern im und vorm Festzelt, Tanz in die Nacht und Feuerwerk.

09.07.2023:
Die Festwoche endet mit einem deftigen Frühschoppen.

Im Kloster soll eine Ausstellung gezeigt werden. Foto Frank Levermann

Und an dieser Stelle die große Bitte an alle Rambinerinnen und Rambiner und ihre Freunde:
Gern nimmt das Festkomitee Hinweise, Wünsche, Ergänzungen entgegen. Ansprechpartner:
Bürgermeister Andreas Klug

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.