Marion Seibert, eine einfühlsame Stimme

Von Manuela Rohloff
Am Samstag, 2. Juli, hat uns Marion Seibert auf dem Gelände des Heimatvereins Rambin besucht. Es war nur ein kleiner Einblick in Ihr Musikleben. Gleichwohl ein schönes Erlebnis, ihrer wunderbaren Stimme in ihren Lieder zuzuhören.

Marion ist eine sehr herzliche und einfühlsame Frau, was man auch deutlich in ihren Songs nachempfinden kann. Immer an Ihrer Seite ihre Hündin Emma, die sie seit einer Reise durch Spanien begleitet.

Der Beifall für Ihren Auftritt ließ keinen Zweifel aufkommen: wir werden sie wieder auf unserem Gelände begrüßen.

Mit einfühlsamer Stimme: Marion Seibert im Heimatmuseum Rambin. Foto: Manuela Rohloff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.