Rambin: Erste Ortsgruppe der LANDJUGEND auf Rügen gegründet.

Von Heiko Kammigan

Am Samstag, 17. Juli gründete sich auf Initiative von Katrin Harder und Maria Sielaff die erste Ortsgruppe der Landjugend MV auf Rügen mit dem Ziel, Ansprechpartner und Interessenvertreter der Rambiner Jugend zu werden.

Die Initiatoren wollen aus jahrelanger Erfahrung des Landjugendverbandes MV ein ländliches Wohlgefühl bei den Zielgruppen entwickeln. Regionale Veranstaltungen sollen altersgemäß deutlich machen, wie lebenswert Landleben und die unmittelbare Umgebung sein kann. Durch die Organisation von Ausflügen in die Natur und nähere Umgebung, auf Bastelnachmittagen, Sportfesten u.a. soll deutlich gemacht werden:
Auf dem Lande zu wohnen kann so schön sein. Und wenn sich daraus dann eine echte Interessenvertretung für die Kinder und Jugendlichen entwickelt, kann das dem Zusammenleben in unserer Gemeinde nur guttun. Die Gründungsveranstaltung an diesem sonnigen Samstag gibt Anlass zu Optimismus. Trotz Ferienzeit waren ca. 50 Kinder, zum großen Teil mit ihren Eltern, auf den Museumshof und in die Museumsscheune gekommen, um mit Freunden, Eltern und Verantwortlichen die gewählten Angebote zu nutzen. Der weiteren Entwicklung dieser Ortsgruppe wünsche ich von Herzen Erfolg.

Eine Antwort auf „Rambin: Erste Ortsgruppe der LANDJUGEND auf Rügen gegründet.“

Kommentare sind geschlossen.