Haus für Menschen aus der Ukraine: Überwältigende Hilfsbereitschaft

Rambin – 07. April 2022. Noch immer erreichen uns täglich neue Schreckensnachrichten aus der Ukraine. Der Aufruf von Gemeinde Rambin und Inselbrauerei zu Spenden und handwerklichen Mitwirkungen hat eine überwältigende Hilfsbereitschaft ausgelöst. Und noch immer treffen täglich weitere Angebote für die Herrichtung und Ausstattung des Hauses für Geflüchtete ein. Nicht allein aus Rambin, auch aus Altefähr, Dreschvitz, Samtens und anderen Orten auf der Insel Rügen.

Allen, die sich bislang beteiligt haben und sich weiterhin engagieren werden, sei hier ein großes Dankeschön gesagt. Ich will Euch schildern, wie der Sachstand von gestern (06. April) in unserer gemeinsamen Hilfsaktion aussieht ist.

Sie werden sich mit Installations-, Maler- und anderen Arbeiten engagieren, um das Haus wohnlich zu machen.

Uns haben mehr als 70 Angebote für Sachspenden und sonstige Hilfsleistungen erreicht. Auf dem Spendenkonto sind 1.045 Euro eingegangen.  Auch drei Frauen, die ukrainisch und russisch sprechen, stehen in meiner Liste der Hilfsangebote.

Im Haus, das Geflüchteten zur Verfügung gestellt werden soll, haben sich alle getroffen, die handwerklich mithelfen wollen, das Haus wohnlich zu machen. Es zeigt sich, dass es bei einigen sicherheitsrelevanten Aspekten (z.B. Elektro) nicht ohne professionelle Expertise gehen wird.

Details sollen am kommenden Montag erörtert werden. Erst nach Abschluss der handwerklichen Arbeiten, können die Wohnungen eingerichtet werden. Das heißt, dann werden Eure Sachspenden, also Möbel und Hausrat, gebraucht. Ich werde Euch benachrichtigen. Hoffen wir, dass wir gemeinsam Menschen aus den Kriegsgebieten eine ruhige Bleibe schaffen können – wenn auch nur auf Zeit.

Bis dahin seid herzlich gegrüßt
Frank Levermann

3 Antworten auf „Haus für Menschen aus der Ukraine: Überwältigende Hilfsbereitschaft“

  1. Lieber Herr Levermann,
    Vielen lieben Dank für Ihre Bemühungen und für den Sachstandsbericht.
    Falls noch besondere Sachspenden benötigt werden, wenn Sie genau wissen, welche Familien Mitglieder (Kleinkinder, Schulkinder)dort einziehen, geben Sie mir gerne Bescheid. Dann probiere ich Sachen dazu beizutragen. Ich habe noch sehr gute Kleinkinderkleidung oder ein Holzlaufgitter usw. Ansonsten können die Möbel auch gerne bei meiner Mutter Frau Kordass Hauptstr. 31 angeschaut oder dann auch abgeholt werden, wenn es soweit ist. Frohes Schaffen und freundliche Grüße von Frau Schubert

  2. Lieber Frank, danke für deine Information. Es freut mich, dass soviel Hilfe kommt.Meine Angebote hast du notiert, wenn ich dann meine Hilfe in die Tat umsetzen kann, gibst bitte ein Feedback.Herzliche Grüsse auch an alle, die mitmachen.

  3. Hallo Herr Levermann,

    wir finde die Aktion weiterhin ganz, ganz toll.
    Ich könnte mir vorstellen, dass es mit der bisher gespendeten Summe eng werden wird. Deshalb möchten wir unsere bereitschaft erklären, dass wir neben dem bereits anfangs gemeldeten Küchentisch, auch finanzielle Mittel bereitstellen können, wenn sie dann benötigt werden.

    Beste Grüße
    Doris und Rüdiger Kunkel

Schreibe einen Kommentar zu Doris und Rüdiger Kunkel, 0178/1884525 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.