Wieder ein Backofengespräch nach langer Unterbrechung

Rambin. Nach langer Durststrecke, hervorgerufen durch Corona, findet nun am 14. August 2020 ab 17.00 Uhr das 143. Backofengespräch im Heimatmuseum Rambin, Nähe Bahnhofstraße  statt. Sabine Guhrke vom Häuserverein “Leben ins Kloster Rambin e.V.” informiert zum Thema “Zukunft des Klosters“. Den geltenden Abstandsregeln ist es geschuldet, dass dieses Gespräch nicht, wie bisher, im Backofenhäuschen sondern in der Veranstaltungsscheune stattfindet. Die gewohnte Bewirtung mit Kaffee und Kuchen findet nicht statt, Brote werden aber wie gewohnt gebacken und verkauft.

Die Fortsetzung der Backofengespräche hängt von der Entwicklung der Corona-Pandemie ab .

Zum Kloster St. Jürgen vor Rambin gehören mehrere alte Wohnhäuser und eine historische Gartenanlage. Das gesamte Areal ist sanierungsbedürftig. Dafür engagiert sich der Häuserverein  “Leben ins Kloster Rambin e.V.” Die Sprecherin des Häuservereins, Sabine Guhrke, wir zum Stand der Entwicklung beim nächsten Backofengespräch berichten.