Ein Jubiläum, das nur einer auf dem Zettel hatte

Seit hundert Jahren gibt es ununterbrochen ärztliche Versorgung in Rambin

MR Gerhard Paschirbe war letzter Chef im ehemaligen Landambulatorium und praktizierte nach der Wende weiter im Doktorhaus. Die Geschichte der Rambiner Ärzte hat er akribisch dokumentiert. Foto: Frank Levermann

Wenn Gerhard Paschirbe nicht die Geschichte der Rambiner Ärzte so akribisch dokumentiert hätte, keiner hätte das Jubiläum im April 2019 registriert. Der Medizinalrat war lange Jahre Arzt in Rambin, letzter Chef des Landambulatoriums und hat auch noch nach der deutschen Wiedervereinigung im Doktorhaus als niedergelassener Arzt praktiziert.

Im Ruhestand hat er die Geschichte der Ärzte in Rambin dokumentiert. Sie begann mit einer Liebesgeschichte und endete für den ersten Arzt von Rambin 18 Jahre später tragisch.

Link zur Geschichte der Ärzte von Rambin und des historischen Doktorhauses.

Das Gesundheitsdorf

Arztpraxen auf dem platten Land verwaisen, wenn der Doktor in den Ruhestand tritt. In Rambin ist das nicht so. Hier gibt es die Hausärztin, die Zahnärztin, Medikamente bringt der Apotheker direkt ins Haus des Patienten. Das funktioniert hier schon ewig und drei Tage. Die folgenden Links zeigen, warum das so ist. 

Foto: Wikimedia Commons, Gabriel Émile Édouard Nicolet.

Die Praxen der praktischen Ärztin, der Zahnärztin, der Heilpraktikerin und medizinische Fußpflegerin befinden sich inmitten des Dorfes. Zehn Autominuten weiter gibt es zwei Praxen für Physiotherapie. Und in der Sportgruppe halten sich Senioren fit. Für die Jugend und solche, die sich noch dafür halten, gibt es den Fußballverein SV Rambin 61. Fachärzte und Krankenhäuser in der Nachbarschaft sind in weniger als einer halben Stunde erreichbar. Und wenn es mal ganz speziell sein muss: zur Uniklinik in Greifswald  mit allen medizinischen Fakultäten schaffen Sie Sie es in einer knappen Stunde.

Medizin in Rambin hat eine lange Tradition, das zeigt die Geschichte rund um das historische Doktorhaus. Wir finden, Rambin hat ein Prädikat verdient: das Gesundheitsdorf.

Selbstbestimmtes Dorf

Rambin im Westen der Insel Rügen hat eine beschauliche Dorfmitte mit Standortvorteilen für Urlauber und Menschen, die hier wohnen. Die knapp tausend Einwohner der Gemeinde leben in elf einzelnen Dörfern auf einer Fläche, die fast so groß ist wie die der Hansestadt Stralsund. In der Rambiner Kommunalpolitik spielt Parteienzwist keine eine Rolle. Gestritten wird schon mal um die Sache.

Die kommunale Selbstverwaltung in Rambin wird von der gewählten Gemeindevertretung mit Bürgermeister, Stellvertretern, Ausschüssen, Haushaltssatzung und allem Drum und Dran geregelt. Neun Frauen und Männer haben Sitz und Stimme in der Gemeindevertretung. alle kümmern sich ehrenamtlich um Schlaglöcher, Ausbau und Unterhalt von Wegen, Straßen und Radfahrstrecken, auch um die Akquisition von Fördermitteln. Wer genau hinguckt: der Ort ist im Großen und Ganzen gut in Schuss.

Ganze Seite lesen…